Die Prozesskontrolle überwacht den Schweißvorgang während der Herstellung einer Schicht. Da der Laser zu jedem Zeitpunkt während der Schichtherstellung an einem anderen Ort schweißt wird bei einer Dauerbelichtung einer hochauflösenden hochsensitiven Kamera jeder Pixel nur einmal belichtet. Hierdurch kann die Positionierung des Lasers geprüft werden und Abweichungen zur Sollposition mit Hilfe einer Geometriekalibrierung nachgemessen werden. Dies ist insbesondere bei Mehrlasersystemen interessant, da es hierbei durch Fokusabweichungen zu Bauteilabweichungen kommt. Die Intensität der Belichtung ist zudem ein Maß für die eingekoppelte Energie in das Pulverbett. Abweichungen in der Anströmung des Schutzgases führen zu unterschiedlichen Oxidationsprozessen mit unterschiedlicher Temperaturreaktion.

Für eine Serienfertigung ist es wichtig dass die Qualität der Bauteile gleichmäßig gut ist. Daher muß die Qualität der Fertigung überwacht werden, um sie bei Einsatz mehrerer Maschinen, unter Umständen Maschinen verschiedener Hersteller vergleichen zu können. Dies kann nur gelingen, wenn die Ergebnisse übertragbar sind, d.h. nur dann, wenn alle Meßgrößen genormt bzw. kalibriert sind.

Unser System ist maschinenunabhängig (off - axis), eine Grundvorraussetzung für die Vergleichbarkeit unterschiedlicher System. Lediglich ein Signal vom Beschichter wird benötigt, um das System auf Lagenende zu triggern. Das Kamerasystem erfordert einen Einsatz ausserhalb des Bauraumes, idealerweise in der Nähe des Laserfensters. Das System besteht aus einem 19 Zoll Zustellschrank, der den Rechner und die Triggereinheit beinhaltet. Jede gefertigte Lage wird im System abgespeichert, so dass am Ende eines Baujobs ein Stack zur Verfügung steht. Schon während der Bauphase wird jede Lage auf Abweichungen kontrolliert, so dass der Anwender bei Bedarf einschreiten kann.

Bauen Sie auf unsere Erfahrung. Seit 2011 entwickeln wir die Technik gemeinsam mit MTU Aero Engines weiter. Zu unseren Kunden gehören PAG, MAN Turbo, BMW, FHG, IRPG. Weitere Informationen z.B. zu Veröffentlichungen finden Sie hier, oder hier oder hier.

© 2018 by Volker Carl         Impressum & Datenschutz